Über mich
Hi, ich bin Nadine. Mehr Infos über mich und über meine Arbeit gibt es in meiner Vita oder auf meinem Portfolio.

Eigene Kunst verkaufen

Vor hundert Jahren war man als kreativer Mensch oder Künstler meistens ein armes Schwein. Viele Künstler konnten sich erst nach ihrem Tod einen Namen machen und die eigenen Kunstwerke wurden so zu teuren Sammlerstücken. Zum Teil ist das heute noch der Fall.

Daher sind wohl immer noch viele Eltern nicht grade hellauf begeistert wenn der Nachwuchs ein Künstlerdasein anstrebt. Genau so war es bei mir. Ich habe zuerst einen “richtigen” Beruf gelernt, dem ich auch viele Jahre nachging. Ziemlich schnell habe ich bemerkt dass ich eigentlich fehl am Platz bin und habe nebenbei Grafik-Design-Jobs angenommen, weil dies das schnellste und einfachste kreative Arbeit war, die ich mir selber beibringen konnte. Leider habe ich lange mein Zeichnen und Malen vernachlässigt. Jetzt erst merke ich wie alles wiederkommt und wie gut es mir tut mich damit zu beschäftigen.

Trotzdem soll es nicht nur ein Hobby bleiben. Ich möchte damit Geld verdienen, auch wenn es nur ein bisschen ist. Dank des Internets gibt es heute viele Wege seine Kunst an den Mann zu bringen und somit seine Bekanntheit zu erhöhen. Es gibt einige Online-Shops in denen moderne Künstler ihre Werke als Kunstdrucke oder Merchandise-Produkte verkaufen können.

Mein Lieblings-Shop ist hier unbestritten das Berliner-Startup JUNIQE. Erstmal ist es ein deutsches Unternehmen und so müssen die Kunden keine hohen Versandkosten oder teuren Zoll bezahlen. Zweitens bieten sie wirklich neben den Kunstdrucken sehr interessante weitere Produkte an. Leider war meine erste Bewerbung nicht erfolgreich, was ich durchaus verstehen kann. Als Portfolio habe ich mein Instagram-Account angegeben der vor ein paar Wochen wirklich nicht aussagekräftig genug war und eigentlich immer noch nicht ist. Ich werde es in ein oder zwei Monaten erneut mit einem richtigen Portfolio versuchen.

An zweiter Stelle steht das amerikanische Unternehmen SOCIETY6, die ähnlich wie Juniqe moderne Design- und Kunstdrucke anbieten. Hier fällt der Bewerbungsvorgang komplett weg, man kann sich einfach als Künstler registrieren und nach einer Verifizierung kann man gleich seine Werke hochladen. Nachteil für deutsche und europäische Kunden sind dann die hohen Versand- und Zollkosten. Trotzdem habe ich mich angemeldet für Kunden aus Nord- und Südamerika. Mein Account: society6/nadinebatista

Als Alternative für europäische Kunden habe ich jetzt noch einen Account bei ARTBOX ONE. Auch ein deutsches Unternehmen. Der Shop hat zwar auch viele interessante Möglichkeiten seine Drucke zu verkaufen ist aber nicht ganz so interessant wie Juniqe. Mal sehen. Mein Account bei ArtBoxOne: artboxone.de/nadinebatistasantos

  • On 05/10/2016
Tags: Kunstdrucke

0 Comments

Leave Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *